Skip to main content

Die Erfindung des Tintenstrahldruckers

Geschichte des TintenstrahldruckersDrucker sind aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken, wenn wir Recherchematerial für die Schule oder Universität ausdrucken, wenn wir Bilder von Freunden und Familie für Fotoalben ausdrucken oder nach einem im Internet getätigten Verkauf die Verträge für die Unterlagen ausdrucken. Tagtäglich werden tausende von Seiten bedruckt, privat wie gewerblich. Doch wo kommt die Technik des Tintenstrahldruckers eigentlich her? Wer hat sie erfunden und seit wann gibt es sie? Fragen über Fragen, die wir im folgenden aufklären werden.

Die Geschichte des Tintenstrahldruckers beginnt in Mitten des 20. Jahrhunderts. In den 60 Jahren des 20. Jahrhunderts wurde der erste Tintenstrahldrucker in Schweden von Siemens Elema entwickelt. Das Funktionsprinzip des damaligen Druckers ist ähnlich wie das der heutigen Drucker. Es wurde ein Blatt Papier unter einem Tintenstrahl hergezogen. Dieses Druckverfahren nennt man Continous Ink Jet Tintendruck. Mit den Jahren wurde die Technik der Tintenstrahldrucker jedoch weiterentwickelt, gerade im Bezug auf Tintenpatronen hat sich viel verändert, jedoch ist das Grundprinzip des damaligen Tintenstrahldruckers und des heutigen gleich geblieben.

Wissenswert: EKGs und EEG im Krankenhaus werden heute noch nach der damaligen Technik gedruckt.

Die Markteinführung des Tintenstrahldruckers
Im Jahr 1990 begann die Markteinführung der Tintenstrahldrucker, denn erst zu diesem Zeitpunkt waren die Tintenstrahldrucker Reif für den Massenmarkt. Zuvor wurden sogenannte Nadeldrucker produziert und verkauft, diese waren jedoch sehr teuer, sowohl in der Herstellung als auch die Druckkosten selbst. Daher konnte der Tintenstrahldrucker den Nadeldrucker sehr schnell ablösen, denn der Drucker war nicht nur schneller sondern konnte auch günstiger produziert werden.

Veränderungen über die vergangenen Jahre
Innerhalb der vergangenen Jahre, zwischen Erfindung, Markteinführung und heute, ist viel passiert. Im folgenden sind einige Entwicklungen kurz und knapp zusammengefasst:

  • es wurde nicht mehr nur „schwarz/weiß“ sondern auch in Farbe gedruckt
  • es wurden verschiedene Druckverfahren entwickelt (Bubble-Jet-Verfahren / Piezo-Verfahren)
  • Tintenpatronen wurden so weiterentwickelt, dass sie sich selbt vor dem Austrocknen schützen
  • Multifunktionsgeräte mit Scannern, Kopierern und Faxgeräten wurden entwickelt

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *